Generalversammlung 2018

Ende und Neuanfang

Januar ist nicht nur der Monat des Januarlochs, der zunehmend aufgegebenen Vorsätze und der Überstunden für Buchhalter und Treuhänder, Januar ist auch der Monat der Vereins-Generalversammlungen. So hat auch die Stadtmusik Laufen am letzten Samstag ihre Aktiv- und Ehrenmitglieder zur jährlichen GV zusammengerufen. Zentrales Traktandum waren die Wahlgeschäfte, in deren Rahmen es zu mehreren Wechseln kam. René Lutz hatte bereits an der Vorjahres-GV seinen Rücktritt nach 10-jähriger Tätigkeit als Präsident angekündigt. Die Suche nach einer Nachfolge war erfolgreich und so wurde als neuer Präsident der Stadtmusik Laufen Manfred Cueni einstimmig gewählt. Manfred Cueni selber war bereits seit 26 Jahren Mitglied der Musikkommission, zuletzt als Präsident. Während vieler Jahre war er als Vertreter der Musikkommission Mitglied des Vorstands. Dank dem überdurchschnittlichen Engagement ihrer Mitglieder konnte die Stadtmusik weitere offene Ämter in Vorstand und Musikkommission problemlos besetzen, und sich fortan wieder auf das Kerngeschäft, sprich das Musizieren konzentrieren. Im Jahr 2018 stehen denn auch ein reger Probebetrieb und eine Vielzahl von öffentlichen und weniger öffentlichen Auftritten auf dem Programm. Als neues Ehrenmitglied wurde Petra Höfler per Akklamation gewählt, womit ihre 15-jährige Vorstandstätigkeit gewürdigt wurde.

Einstimmig wiedergewählt wurde auch Dirigent Matthias Kümin, dem die Stadtmusik ihre jüngsten musikalischen Fortschritte wie etwa den 2. Platz im Parademusikwettbewerb der Musiktage 2017 verdankt. Auf den musikalischen Leiter warten im Jahr 2018 grosse Aufgaben: zum einen mit dem Kirchenkonzert im Frühling und dem Unterhaltungskonzert im Herbst, zum anderen aber bei der Teilnahme am Aargauer Musikfest in Laufenburg von Ende Juni.

abtretender Präsident René Lutz (links), neuer Präsident Manfred Cueni (rechts)